Die glückliche Anreise

26.03.2012 Beim Check In erfahre ich der Flieger hat Verspätung. Durch die Verspätung verpasse ich den Anschluß nach Faro. Umbuchung Anschlußflug und Mietwagen. Europcar Frankfurt kann nicht umbuchen, die Direktion will nicht umbuchen, Probleme reicht man gerne an den Kunden weiter.  Übergepäck sorgt für weitere Kosten;-) Unterbringung in Lissabon Hotel Roma. Es fehlen nur noch die Sinti und alles passt zusammen.

27.03.2012 Sehr trockener Weiterflug am nächsten Tag. Ich stelle fest, daß ich Mitbringsel für Miguel, der mir den Esel besorgt hat, im Hotel vergessen habe. Mietwagen steht für mich bereit (Herr Bauer von Europcar Frankfurt ist hier lobend zu erwähnen. Über die Art der Abwicklung war er selbst befremdet aber als Mitarbeiter an der Kundenfront hat er kein Mitspracherecht. Er hatte trotzdem in Faro angerufen und um Kulanz gebeten.) Fahrt nach Lagos Unterkunft in der Jugendherberge. Zentral gelegen, gute Tipps für Restaurant und Pub. Danke für den Tip Steffen, Lagos ist sehenswert.

28.03.2012 Weiter nach Sagres. Danke für den Tipp Johannes. Große Wehranlage, der Wind ist hier schlimm, kann kaum den Photoapparat festhalten. Leuchtturm und Wurstbude “Letzte Bratwurst vor Amerika” besucht. Da ich nicht der einzige Kunde sein wollte, habe auch ich hier nichts verzehrt. Weiter nach Aljezur hier in der Gegend bietet Sofia von Mentzingen Eseltouren an, für die ich an dieser Stelle gerne Werbung machen möchte! Nach dem Mittagessen weiter nach Lissabon vergessenes abholen…

29.03.2012 Weiter nach Porto. Miguel hat mir das Residencial Porto Novo empfohlen. Sehr günstig und zentral gelegen. Der Blick aus dem Fenster mit dem Mosaik schöner alter teilweise verfallender und moderner Gebäude erinnert mich irgendwie an Kuba. Porto ist mir sofort sympatisch. Leicht schnodderig mit viel flair. Lasse Abend im Straßencafe ausklingen, der Sommer liegt in der Luft…

 

 

 

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.